Smart composites ERZgebirge (SmartERZ) ist eines von 20 ausgewählten Projekten der Förderinitiative „Wandel durch Innovation in der Region (WIR!)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, das durch die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH mit Sitz in Annaberg-Buchholz geführt wird. Aktuell engagieren sich bereits über 160 Partner in dem regionalen Bündnis aus Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Der Fokus des Projektes ist die Funktionalisierung von innovativen Werkstoffverbunden (Smart Composites), die den Grundstein für einen nachhaltigen innovationsbasierten Strukturwandel in der Region Erzgebirge legt und der Fachkräftesicherung in der Region dient.

Neue Technologien, Produkte und Geschäftsmodelle für einen innovationsbasierten Strukturwandel in der Region Erzgebirge

Die Idee. Das im Rahmen der Förderinitiative „Wandel durch Innovation in der Region (WIR!)“ des BMBF gestartete Vorhaben „Smart Composites Erzgebirge“ zielt auf die Initiierung eines innovationsgetriebenen Strukturwandels in der Wirtschaftsregion Erzgebirge. Die Innovationsfähigkeit der regionalen Unternehmen soll gezielt gefördert und ein lebendiges Netzwerk für gemeinsame Forschung und Entwicklung im Bereich „Smart Materials“ geformt werden. Der Fokus liegt dabei auf der Funktionalisierung von innovativen Werkstoffverbunden sowie der Fachkräftesicherung.

Das Innovationsfeld. Als Werkstoffe mit herausragenden Leichtbaueigenschaften haben Composites bereits in vielen Bereichen den Sprung in die industrielle Anwendung geschafft. Der nächste Entwicklungsschritt ist die Funktionalisierung von Composites durch die Ausrüstung mit diskreten textilbasierten Sensoren und Aktoren.

Das Marktpotenzial. „Smart Materials“ gelten als Schlüsseltechnologie und gehören zu den entscheidenden Treibern bei der Entwicklung neuer Produkte. Mit Anwendungsfeldern in zukunftsfähigen Massenmärkten, wie dem Transportwesen (Rail, Automotive, Aviation, …), dem Maschinen- und Anlagenbau oder den Sport- und Freizeitartikeln, bietet das noch junge Innovationsfeld „Smart Composites“ vielfältige Wachstumschancen für innovative KMU.

Der Grund. Der Wirtschaftsstandort Erzgebirge kann auf eine Vielzahl von Unternehmen im Bereich Textil, Elektrotechnologie, Oberflächentechnik und Maschinenbau verweisen. Durch die Förderung und Vernetzung der regionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen kann der Grundstein für einen nachhaltigen Innovationsprozess gelegt werden, der zum Aufbau langfristig tragfähiger Strukturen im Bereich Smart Composites geeignet ist.

Das Bündnis. Die Grundlage für innovative Entwicklungen im Technologiefeld bildet die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Kunststoffverarbeitung, Oberflächentechnik und Textiltechnik, gepaart mit Universitäten und Fraunhofer Instituten. 160 Firmen und Forschungseinrichtungen sind Mitglied im Bündnis.

Schwarzes Brett:

Wir bieten:

• Förderung der Innovationsfähigkeit regionaler mittelständischer Unternehmen
• Etablierung eines Innovations- und Wirtschaftsnetzwerkes für Forschung & Entwicklung
• Entwicklung neuer Technologien, Produkte und Geschäftsmodelle im Bereich Smart Composites
• Intensivierung der Innovationsoffenheit und Stärkung der Innovationskultur in der Region Erzgebirge
• Positionierung als Innovationsregion im ländlichen Raum zur nachhaltigen Fachkräftesicherung

Wir suchen:

• Netzwerkpartner, die mit Kernkompetenzen in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Produkt, Technologie und Konstruktion das Projekt SmartERZ unterstützen können und an einer Zusammenarbeit interessiert sind

Kontakt:

SmartERZ – ein Projekt der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
info@wfe-erzgebirge.de
www.smarterz.de

Ansprechpartner:
Jan Kammerl
Mail: kammerl@wfe-erzgebirge.de
Telefon: 03733-1450
Fax: 03733-145145