Demografischer Wandel

Angesichts der demographiebedingten Abnahme des Anteils der erwerbstätigen Bevölkerung und der stetigen Zunahme des Anteils älterer Arbeitnehmer in Sachsen (vgl. Demografiemonitor Sachsen) stellt sich die Frage, welche Faktoren den langfristigen Erhalt von Leistung, Arbeitsfähigkeit und Gesundheit junger und insbesondere auch älterer Arbeitstätiger bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter fördern können.

Projektziel

Das Projekt mit dem Titel „Förderung der Gesundheit durch alter(n)sgerechte Führung in sächsischen KMU und Kleinstunternehmen“ (GaF) will den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Führungsforschung mit dem Schwerpunkt alter(n)sgerechter Führung in die Praxis der Unternehmen übertragen, um so die Gesundheit, Zufriedenheit und Produktivität der Führungskräfte und Mitarbeiter zu fördern. Eine effektive Maßnahme dahingehend ist die alter(n)sgerechte Führung (Wegge & Schmidt, 2015). Die bereits existierenden Trainingsmaßnahmen wurden bisher allerdings nur für Großunternehmen evaluiert. Im Rahmen eines Kooperationsprojektes zwischen der TU Dresden und der AOK PLUS wurde das Training zur alter(n)sgerechten Führung daher auf die Bedarfe von kleinen und mittleren Unternehmen angepasst und in Form eines Online-Trainings umgesetzt. Dieses wird den begrenzten zeitlichen und finanziellen Ressourcen der Zielgruppe gerecht und bietet die Möglichkeit zur örtlich und zeitlich flexiblen Weiterbildung von Führungskräften der unteren und mittleren Ebene.

Das Online-Training

Führungskräfte von zwei oder mehr Mitarbeitenden können unter der Voraussetzung der Teilnahme an der damit verbundenen Untersuchung kostenfrei am Online-Training teilnehmen. Sie trainieren online Grundlagen der Führung mit dem Fokus auf alter(n)sgerechte Führung.

>> Hier erhalten Sie den den Flyer Online-Training Führung

Innerhalb von sechs Wochen absolvieren die Teilnehmer Kurse und Praxisaufgaben zu den Themen:

  • Gemeinsam effektive Ziele definieren (SMART-Modell, Leistungsrückmeldung)
  • Ergonomische Arbeitsgestaltung (Physische Belastungen, Arbeitsumgebungsbedingungen)
  • Aktives Zuhören (Sprachliche und Nichtsprachliche Mittel)
  • Feedback geben (Technik und Regeln)
  • Umgang mit Diversität und Vorurteilen
  • Wertschätzung im Team (Wirkmodell, Kommunikation mangelnder Wertschätzung im Team erkennen und Maßnahmen zur Erhöhung der Wertschätzung)
  • Alter(n)sgerechte Führung (Führungskonzept, Analyse und Maßnahmen für Führungskräfte)

Vor, während und nach dem Online-Training nehmen die Teilnehmer an Befragungen des Forschungsprojektes teil und erhalten zum Abschluss ein Teilnahmezertifikat sowie eine individuelle Auswertung Ihrer Leistung als Führungskraft.

>> Anmeldung zum Online-Training