In gelebter Tradition eröffnete BTS Rail Saxony gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) am 28. Januar 2019 das Veranstaltungsjahr 2019. Kompakt in einem Vormittag verpackt, erfuhren die Branchenvertreter aus der sächsischen Industrie- und Forschungslandschaft, welche Netzwerk- und Außenwirtschaftsaktivitäten seitens beider Gastgeber für das Jahr 2019 geplant sind. Hierbei überraschte BTS vor allem mit neuen Formaten, wie der SET4FUTURE Academy sowie der BTS VIP Lounge exklusiv für Vereinsmitglieder.

Ob Unternehmerreisen, Messepräsenzen oder länderübergreifende Fachworkshops – auch im Jahr 2019 ist der Kalender für außenwirtschaftliche Veranstaltungen der WFS prall gefüllt. Davon konnte Dr. Thomas Richter, WFS-Abteilungsleiter Absatzförderung & Kooperationen, die Gäste eindrucksvoll überzeugen, wobei aus Branchensicht die folgenden Aktivitäten von besonderer Relevanz seien:

  • die ganzjährige Veranstaltungsreihe MOBILITÄT DER ZUKUNFT in Zusammenarbeit mit polnischen Partnern,
  • die tschechisch-sächsischen Workshops „Smart City und Bahntechnik“ (geplant im 2. Halbjahr),
  • die sächsisch-ungarische Fachtagung zum Thema „Innovationen in der Mobilität (16.-17. April),
  • das Wirtschaftsprogramm Schweiz anlässlich des 5. Interdisziplinären, Fahrzeugkolloquiums bei Stadler Rail in Bussnang (24.-28. Juni; Interessensbekundung bis zum 15. Februar seitens WFS erwünscht)
  • der „Sachsen live“-Gemeinschaftsstand auf der International Railway Fair TRAKO im polnischen Danzig (24.-27. September)

>> WFS-Präsentation „Fahrplan 2019 – Die Außenwirtschaftsaktivitäten mit Bezug zur Bahntechnik im Überblick“

>> Kompletter branchenspezifischer WFS-Außenwirtschaftskalender zum Download

In optimaler Ergänzung stellte das Strategieberatungsunternehmen im Bereich innovative Internationalisierung DREBERIS den Teilnehmern zwei Geschäftsanbahnungsreisen für den ukrainischen (13. – 18. Mai 2019 Geschäftsanbahnungsreise „Nachhaltige Mobilität, Verkehrs- und ÖPNV-Lösungen und Logistik“; Anmeldeschluss: 10. Februar 2019) sowie kasachischen Markt (24. – 28. Juni 2019 Geschäftsanbahnungsreise Bahntechnik, Bau-, Logistik- und Kreislaufwirtschaft; Anmeldeschluss: 15. Februar 2019) vor.

Nach der Kaffeepause standen die BTS-Clusteraktivitäten auf dem Fahrplan. Hierbei legte Clustermanager Dirk-Ulrich Krüger sein Augenmerk insbesondere auf das vom Freistaat Sachsen geförderte Innovationscluster SET4FUTURE sowie die damit neu entwickelten Formate, die die Innovationsarbeit, die in den geschlossenen Projektgruppen erfolgt, sinnvoll ergänzen und unterstützen sollen.

  • SET4FUTURE Academy: Ein interdisziplinäres Curriculum rund um die Themen Innovationsmanagement (TOM SPIKE), Patent/ Recht, Innovationsmarketing sowie Produktkonzeption/- design mit vier Seminarterminen im Jahr. Die erste Veranstaltung im Rahmen der SET4FUTURE Academy findet am 15. März 2019 in Dresden statt. Weitere Informationen folgen über den Newsletter- und Einladungsservice in Kürze.

Schaubild_SET4FUTURE_Academy

 

Zusätzliche Internationalisierungsmaßnahmen, wie im Rahmen der RAIL Live 2019! in Bilbao (05.-07. März 2019) oder die Unternehmerreise in den Nordosten der USA (31. März – 06. April 2019) im Rahmen des von der EU geförderten Internationalisierungsprojektes PERES, stellen weitere Eckpfeiler in der innovations- und vermarktungsorientierten BTS-Clusterstrategie 2019 dar.

Und zu guter Letzt können sich BTS-Vereinsmitglieder auf die Einführung der „BTS VIP Lounge“ freuen. Mit diesem neuen Format möchten wir unseren Vereinsmitgliedern die exklusive Möglichkeit bieten, mit hochrangigen, einflussreichen und/ oder spannenden Persönlichkeiten aus der Mobilitäts-Branche ungezwungen in einen Dialog treten zu können. Weitere Informationen folgen über den Newsletter- und Einladungsservice in Kürze.

>> BTS-Jahresauftakt-Präsentation 2019 zum Download

Diese Veranstaltung wurde im Rahmen des Innovationsclusters SET4FUTURE durchgeführt.

Signet_gruen [Konvertiert]
 Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.