Zerstörungsfreie Prüfung – Lösungen im System

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS am Standort Dresden-Klotzsche arbeitet auf dem Gebiet der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP). Hier entwickelt der Forschungs- und Technologiedienstleister Methoden, Sensoren, Prüfgeräte und -anlagen für verschiedenste Arten der zerstörungsfreien Prüfung und Überwachung.

Tätigkeitsschwerpunkte im Bahnbereich sind im Besonderen die Komplett-Prüfungen von Radsätzen, im ein- und ausgebauten Zustand sowie die Bereitstellung vielfältiger Inspektionslösungen für die Bahninfrastruktur, die im Rahmen von Industriekooperationen bearbeitet werden.

Die zunehmende Digitalisierung in der Industrie beeinflusst die IKTS-Prüflösungen stark. Beispiele hierfür sind bei der Verarbeitung komplexer Datenmengen zu finden; so verbessern KI-unterstützte Algorithmen die Auswertung oder ergänzen angepasste AR-Lösungen die Visualisierung von Prüfdaten.

Im Juni lud das Fraunhofer IKTS im Rahmen der SET4FUTURE Research Factory sächsische Unternehmer und Wissenschaftler an seinen Standort Dresden-Klotzsche ein. Im Rahmen der Projektwerkstatt „Digitalisierung und Augmented Reality für Smart Maintenance“ tauschte man sich zu aktuellen Instandhaltungskonzepten, bestehenden Technologien sowie möglichen Anwendungen aus, mit dem Ziel technologische Potenziale und Grenzen in Hinblick auf gemeinsame Projektansätze aufzudecken.

Kontakt:

Standort I:

Fraunhofer IKTS
Winterbergstraße 28
01277 Dresden
info@ikts.fraunhofer.de 
www.ikts.fraunhofer.de

Standort II:

Fraunhofer IKTS
Maria-Reiche-Straße 2
01109 Dresden
info@ikts.fraunhofer.de
www.ikts.fraunhofer.de