Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 24.01.19
12:00 - 18:00

Veranstaltungsort
RailMaint GmbH

Kategorien Keine Kategorien


Der Wettbewerb von heute wird nicht mehr durch bessere Produkte und Dienstleistungen, sondern durch bessere Geschäftsmodelle entschieden. Allerorts entstehen Start-ups, die mit innovativen Geschäftsmodellen ganze Branchen revolutionieren. Ob in der Medienindustrie, dem Gesundheitswesen oder der Mobilitätsbranche: Überall werden etablierte Platzhirsche verdrängt, die Branchenlogik auf den Kopf gestellt und Marktanteile neu verteilt. Wie sehr ist Ihr Unternehmen auf diese Herausforderung vorbereitet?!

Im Workshop „Geschäftsmodelle für die Bahnindustrie von morgen“ erarbeiten wir mit Ihnen die wesentlichen Bestandteile digitaler Geschäftsmodelle und die Bedeutung eines kundenzentrierten Ansatzes bei der Entwicklung neuer Produkte und Services. Anhand dieser Methode können Sie Ihr heutiges und Ideen für neue Geschäftsmodelle systematisch auf den Prüfstand stellen und Schritt für Schritt entwickeln. Den Anfang machen wir bereits im Workshop, in dem wir ein Geschäftsmodell aus dem Teilnehmerkreis betrachten.

Machen Sie sich darüber hinaus mit den Fördermöglichkeiten im Bereich der Digitalisierung vertraut und gewinnen Sie exklusive Blicke hinter die Werkstore von RailMaint in Delitzsch. Erfahren Sie, wie die Digitalisierung auch beim führenden Wartungs- und Instandhaltungsdienstleiter für Schienenfahrzeuge Einzug hält, bestehende Prozesse optimiert sowie den Weg zu neuen, zukunftsfähige Geschäftsmodellen ebnet.

Die Veranstaltung sieht folgenden Fahrplan für Sie vor:

12:00 Uhr      Eintreffen der Gäste und Welcome-Buffet

12:30 Uhr      Begrüßung durch die Gastgeber BTS Rail Saxony & RailMaint GmbH

  • Christin Lorenz, Projektkoordinatorin, BTS Rail Saxony
  • Andreas Ditsche, Geschäftsführer, RailMaint GmbH

12:45 Uhr      Workshop „Geschäftsmodelle für die Bahnindustrie von morgen“

  • Dr. Philipp Bodenbenner, Managing Consultant, Detecon International GmbH, Industry Practice Mobility
  • Ludwig Michael Haas, Associate Partner, Detecon International GmbH, Industry Practice Mobility

15:15 Uhr      Kaffeepause

15:45 Uhr      Fördermöglichkeiten von Digitalisierungsprojekten

  • Dietmar Kunze, Geschäftsführer, Ellipsis GmbH

16:15 Uhr       Digitalisierung bei RailMaint: Radsatzmanagement mit WIST und digitale Schadaufnahme mit Live-Vorführung im Werk

  • Holger Zocher, Technologe, RailMaint GmbH
  • Tobias Nyari, Arbeitsvorbereitung, RailMaint GmbH

18:00 Uhr       vorauss. Ende


Näheres zu den Workshopleitern:

PBo_1col_FotoGregorDr. Philipp Bodenbenner, Managing Consultant, Detecon Mobility
Philipp Bodenbenner ist seit 2007 als Management Consultant für Detecon tätig. In seinen Beratungsprojekten unterstützt er Kunden der Logistik- und Mobilitätsbranche bei der Definition von Digitalstrategien sowie der kundenzentrierten Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen bis hin zur Prototypisierung und Marktangangsstrategie. Herr Bodenbenner studierte Informationswirtschaft und analysierte in seiner Dissertation die Charakteristika von datenzentrierten Geschäftsmodellen. Seit 2016 ist er Mitglied im Bundesverband Logistik.

 

Ludwig HaasLudwig Haas, Associate Partner, Detecon Mobility
Nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur 1995 und Stationen bei Andersen Consulting, Ernst & Young Consulting in den U.S.A. und den Aufbau einer eigenen Managementberatung gelangte Ludwig Haas im Jahr 2010 zu Detecon. Er betreut als Client Partner Kunden der Transport- und Logistikbranche mit den Schwerpunkten Marketing und Vertrieb im Personenverkehr, Bahnbetrieb und Digitale Transformation sowie Mobilität der Zukunft.

Herr Haas ist seit 2006 Mitglied des Münchner Kreis, seit 2017 Mitglied des Forschungsausschusses und leitet seit Frühjahr 2016 den Arbeitskreis intelligente und vernetzte Mobilität.

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Innovationsclusters SET4FUTURE statt.  Die Teilnahme ist für SET4FUTURE-Partner kostenfrei.

Teilnahmegebühr (p.P. zzgl. 19 Prozent MwSt.):

SET4FUTURE-Partner            kostenfrei
BTS-Vereinsmitglieder 25,00 Euro
Sonstige Teilnehmer 50,00 Euro

 

Bitte melden Sie sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular per Mail oder Fax spätestens bis 17. Januar 2019 unter info@bts-sachsen.de oder 0351-4976 1599 an.

Wichtige Hinweise zur Anmeldung: Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung inkl. Rechnung. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass bei einer Stornierung bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingangsdatum) bzw. bei Nichterscheinen – auch im Krankheitsfall – eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 Euro (p.P. zzgl. 19 Prozent MwSt.) erhoben wird. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich.