Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 12.11.20
13:00

Veranstaltungsort
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS, Zeunerstraße 38, 01069 Dresden

Kategorien


Intelligente Kamera- und Bildverarbeitungstechnologien eröffnen schier unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten im Bahnsektor und diese betreffen Industrie und Betreiber gleichermaßen. Zum einen gilt die industrielle Bildverarbeitung als Schlüsseltechnologie zur Automatisierung von Produktionsprozessen – angefangen bei der Produktionsüberwachung über die Qualitätskontrolle bis hin zur zerstörungsfreien Prüfung. Zum anderen kann der smarte Einsatz von Bildsensoren und Kameratechnologien auch erheblich zur Sicherheit der Fahrgäste und des Fahrbetriebes sowie zur Wirtschaftlichkeit für den Betreiber beitragen.

Vor diesem Hintergrund laden wir zu einer Projektwerkstatt in das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS ein (Fraunhofer IIS/EAS), um gemeinsam Projektideen, technologische Lösungen und Problemstellungen rund um das Thema „Industrielle Bildverarbeitung im Bahnsektor – Optische Sensoriklösungen für erhöhte Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Fahrbetrieb“ zu diskutieren!

Im Rahmen der Projektwerkstatt möchten wir die Chancen, Herausforderungen sowie (potentielle) Anwendungsfelder von industrieller Bildverarbeitung im Bahnbereich diskutieren. Hierbei stellt die SET4FUTURE Research Factory Ihre Projektideen aus Wissenschaft und Wirtschaft in den Mittelpunkt, mit dem Ziel, die Ideen in konkrete Projektansätze, Technologien oder Anwendung zu überführen. Fahrzeug- und Komponentenhersteller, Instandhalter, Werkstätten, Betreiber, Hersteller von Kameratechnik und / oder optischen Sensorik, Forschungseinrichtungen sowie Prüfinstitute sind herzlich eingeladen sich mit eigenen Themen an der Projektwerkstatt zu beteiligen. Eine kleine Labortour des Fraunhofer IIS/EAS eröffnet den Teilnehmern schließlich noch wertvolle Einblicke in die praktische Forschungs- und Entwicklungsarbeit vor Ort.

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ist eine weltweit führende Forschungseinrichtung für Mikroelektronik und Informationstechnik. Die Wissenschaftler am Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS in Dresden arbeiten an Schlüsseltechnologien für die vernetzte Welt von morgen. Schwerpunkte sind hierbei der Entwurf von Mikrochips und komplexen elektronischen Systemen auf der Basis zukunftsweisender Halbleitertechnologien sowie die dafür notwendigen Designmethoden. Darüber hinaus liegt der Fokus auf der Entwicklung intelligenter Sensorik, der Analyse großer Datenmengen sowie auf neuen Ansätzen für vernetzte Regelungssysteme. Abgestimmt auf den aktuellen Bedarf und die künftigen Herausforderungen der Wirtschaft entstehen so adaptive und robuste technologische Lösungen vor allem in den Bereichen Mobilität und Industrieautomatisierung.

Programm

13:00 Uhr Eintreffen der Gäste
13:15 Uhr        Begrüßung durch BTS Rail Saxony
Christin Lorenz, BTS-Clusterkoordinatorin
13:25 Uhr Fraunhofer IIS/EAS stellt sich vor
Dr. Peter Schneider, Leiter des Institutsteils Entwicklung Adaptiver Systeme
13:40  Uhr            Projektwerkstatt Teil 1: Industrielle Bildverarbeitung zur
Überwachung der sicherheitsrelevanten Bahninfrastruktur

15:00 Uhr Interaktive Kaffeepause mit Besichtigung des Labors
15:45 Uhr Projektwerkstatt Teil 2: Industrielle Bildverarbeitung
für erhöhte Security und Wirtschaftlichkeit im Fahrbetrieb

  • „Privacy-by-Design“ – Security und Fahrgastmanagement
    im öffentlichen Raum
    Jens Döge, Fraunhofer IIS/ EAS
  • (freier Vortragsslot für Ihre Technologie/ Idee)
  • (freier Vortragsslot für Ihre Technologie/ Idee)
  • (freier Vortragsslot für Ihre Technologie/ Idee)
17:30 Uhr vorauss. Ende der Veranstaltung

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Innovationsclusters SET4FUTURE statt. Die Teilnahme ist für SET4FUTURE-Partner kostenfrei.

Organisationsbeitrag (pro Person brutto):

SET4FUTURE-Partner kostenfrei
BTS-Vereinsmitglieder 95,00 Euro
Sonstige Teilnehmer 180,00 Euro

 

Call for Projects & Ideas:
Sie haben ein Projekt, eine Idee oder fachliches Know-how zu dem Thema, das Sie gern in die Projektwerkstatt einbringen möchten, dann reichen Sie Ihr Vortragsthema bis zum 23. Oktober 2020 zusammen mit Ihrem >>Anmeldeformular unter info@bts-sachsen.de ein und nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre Lösungen vorzustellen, Ideen zu diskutieren und eventuell auch Projektpartner zur Weiterentwicklung zu finden. Jeder Vortragsslot ist auf 15 Minuten Präsentationszeit begrenzt. Anmeldeschluss: 30. Oktober 2020

 

Sachsen Signe

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.