Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 10.03.20
13:00 - 16:00

Veranstaltungsort
WOLFRAM Designer und Ingenieure, Mengsstraße 35, 01139 Dresden

Kategorien Keine Kategorien


Mit wachsender Komplexität der Produkte, Technologien und Software auf globalen Märkten ist die Handhabbarkeit und das Nutzererlebnis zu einem bedeutenden Verkaufsargument geworden. Das Nutzererlebnis oder auch „User Experience“ ist dabei die Interaktion mit einem Produkt, Dienst oder Service.

In dem branchenoffenen Halbtages-Workshop zeigen wir Ihnen wie technisch hochkomplexe Produkte strukturiert und gestaltet werden können. Dabei ist es im Industrieumfeld extrem wichtig, Aspekte wie Herstellbarkeit und Kostenreduzierung als maßgebliche Faktoren zu verstehen und somit Ihr Produkt funktional, ästhetisch und technologisch zu designen – ganz nach dem Prinzip Design to Cost:

  • Qualität steigern
  • Marke festigen
  • Absatz steigern
  • Kosten senken
  • User Experience schaffen
  • Kunden binden

Im Workshop erläutern wir anhand realer Fallbeispiele, wie Sie sich eigenes Produktdesign Know-how aneignen und wie Sie in Ihre Entwicklungsprozesse externe technische Produktdesigner und Software-Designer integrieren können. Wir gehen auf zielkostenorientiertes Design, Ergonomie und Design für Produktfamilien ein. Zudem werden anhand von illustrierten Fallbeispielen eine Vielzahl von Werkzeugen und Techniken erörtert. Sie erhalten zahlreiche Anleitungen und bekommen einen Einblick wie Sie eigenständig, anwendungsorientierte Designkonzepte erstellen können.

Hinweis: Sie können uns gerne im Vorfeld Ihre eigenen Produkte oder Ideen übermitteln und wir gehen im Workshop spezifisch auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Sollte es aus Gründen der Verschwiegenheit nicht gewollt sein, so können Sie auch im Nachgang des Workshops bilaterale Gespräche mit den Experten führen.

Programm:

12:30 Uhr      Eintreffen der Gäste & Welcome-Snacks
13:00 Uhr        Begrüßung durch BTS Rail Saxony
Anne Dombrowe, BTS-Clusterkoordinatorin
13:05 Uhr Einführung: Mit strategischem Produktdesign zu Wettbewerbsvorteilen
Sebastian Wolfram, Geschäftsführer, WOLFRAM Designer und Ingenieure
13:30 Uhr            Workshop Teil 1: Produktdesign für Investitionsgüter – alle Herausforderungen gemeistert?
Christian Mogel, WOLFRAM Designer und Ingenieure
14:30 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr Workshop Teil 2: Technik und Usability – das Bauchgefühl ist entscheidend!
Simon Schmidt, WOLFRAM Designer und Ingenieure
ab 16:00 Uhr Optional: „Vier-Augen“-Gespräche (Voranmeldung notwendig, s.u. Anmeldeformular)
zu individuellen Themen und Projekten mit Verschwiegenheitspflicht

 

WOLFRAM Designer und Ingenieure – Referenzen:

 

WDI_Goldschmidt Thermit_Brenner

WDI_Jena Surgical_Interface DesignWDI_Raussendorf_CaesarWDI_Goldschmidt Thermit_Brenner Foto

 

 

 

 

Die Workshopleiter:

diplom-ingenieur-sebastian-wolframSebastian Wolfram
Diplom-Ingenieur und Designer, spezialisiert auf die Entwicklung Technologie getriebener Produkte und Dienstleistungen

 

 

master-of-arts-produktdesign-simon-schmidt-2018M.A. Simon Schmidt
Designer und spezialisiert auf die Entwicklung user experience und Softwaregestaltung

 

 

Zum Format und zur Anmeldung:

Im Rahmen der SET4FUTURE Academy laden unsere Know-how-Partner regelmäßig zu fachübergreifenden Innovationsworkshops ein. Ziel der Veranstaltung ist es, nicht nur Expertenwissen praxis- und branchenrelevant zu vermitteln, sondern auch den Blick über die eigene „Schreibtischkante“ hinweg zu öffnen.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Innovationsclusters SET4FUTURE statt.  Für SET4FUTURE-Partner ist dieses Angebot in der Jahresgebühr bereits enthalten.

Teilnahmegebühr pro Person (brutto):

SET4FUTURE-Partner            kostenfrei
BTS-Vereinsmitglieder und SenSa-Partner (AMZ, OES, LRT, SiSax, VEMAS  und biosaxony) 60,00 Euro
Sonstige Teilnehmer 120,00 Euro

 

Bitte melden Sie sich mit dem >> Anmeldeformular per Mail oder Fax spätestens bis zum 3. März 2020 unter info@bts-sachsen.de oder 0351-497615-99 an.

Wichtige Hinweise zur Anmeldung:
Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung inkl. Rechnung. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass bei einer Stornierung bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingangsdatum) bzw. bei Nichterscheinen – auch im Krankheitsfall – eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 Euro (brutto p.P.) erhoben wird. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich. Aufgrund einer limitierten Teilnehmerkapazität werden wir die Plätze entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

 

Sachsen Signe Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.