Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 28.05.20
10:00 - 11:30

Veranstaltungsort
Webinar

Kategorien Keine Kategorien


Innovationen oder Produkte unterliegen den Gefahren der Nachahmung – naturgemäß wächst die Wahrscheinlichkeit mit dem Erfolg des Produktes. Zum Erhalt der Alleinstellungsmerkmale und den damit verbundenen Wettbewerbsvorteilen ist es unabdingbar, einen geeigneten und umfassenden Schutz zu erlangen, um im Ernstfall überhaupt rechtlich gegen Nachahmer, beispielsweise mittels Unterlassungs- oder Schadenersatzklage, vorgehen zu können.

Dieser Schutz kann sich aus unterschiedlichen Schutzrechten und Schutzrechtsarten zusammensetzen. Neben den sogenannten technischen Schutzrechten, zu denen Patente und Gebrauchsmuster gehören, spielen auch die Marken und Designs als sogenannte nicht technische Schutzrechte ebenfalls eine wesentliche Rolle. Zusätzlich ist es gegebenenfalls erforderlich, den Schutz über die Landesgrenzen hinaus territorial auszuweiten.

Oder anders gesagt: „Geistiges Eigentum kann einen beträchtlichen Anteil des Werts eines Unternehmens ausmachen und strategische Vorteile sowohl auf nationalen als auch auf internationalen Märkten verschaffen. Sie sollten daher dem geistigen Eigentum und dessen Innovationskraft die gleiche Aufmerksamkeit widmen, die Sie auch Ihrer Produktion oder dem Vertrieb entgegenbringen.“ (Quelle: Deutsches Patent- und Markenamt)

In dem Webinar stellt Ihnen unser BTS-Mitglied Ilberg & Weißfloh Patentanwälte die Schutzrechtsarten sowie an konkreten Fallbeispielen geeignete Schutzrechtsstrategien für Produkte vor. Hierbei gehen wir auch auf Kriterien für die territoriale Ausweitung ein.

 

Das Programm:

10:00 Uhr        Begrüßung durch BTS Rail Saxony
Christin Lorenz, BTS-Projektkoordinatorin
10:05 Uhr Einführung: Was benötigt welchen Schutz – Schutzrechte und
Schutzrechtsarten im Überblick
Sebastian Schied, Patentanwalt, Ilberg & Weißfloh Patentanwälte
10:30  Uhr            „Schutzrechtsstrategien für Produkte“
Sebastian Schied, Patentanwalt, Ilberg & Weißfloh Patentanwälte
11:00  Uhr            Diskussionsrunde
11:30 Uhr vsl. Ende

 

Der Workshopleiter: 

IMG_3488

Seit mehr als 10 Jahren bei Ilberg & Weißfloh Patentanwälte und seit 2017 als zugelassener Patentanwalt berät und unterstützt Sebastian Schied Unternehmen und Erfinder dabei, geeignete Schutzmöglichkeiten für ihre Innovationen sowie für Ihre neuen Produkte oder Markenauftritte individuell zu finden und Strategien für den jeweiligen Schutz zu entwickeln. Zudem unterstützt er seine Mandanten in den jeweiligen Verfahren, von der Anmeldung bis zur Erteilung oder Eintragung und darüber hinaus.

 

Neben der erfolgenden Vertretung vor dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) und dem Europäischen Patentamt (EPA) stehen die Patentanwälte von Ilberg & Weißfloh insbesondere für Schutzrechtsanmeldungen im Ausland mit entsprechenden Kollegen für die jeweiligen Länder in regelmäßigem Kontakt.

Zur Schutzrechtsarbeit gehört auch die Recherchearbeit und Überwachung fremder Schutzrechte. Auch hierbei werden ihre Mandanten durch vermittelte oder selbst durchgeführte Recherchen unterstützt.

Zum Format und zur Anmeldung:

Im Rahmen der SET4FUTURE Academy laden unsere Know-how-Partner regelmäßig zu fachübergreifenden Innovationsworkshops ein. Ziel der Veranstaltung ist es, nicht nur Expertenwissen praxis- und branchenrelevant zu vermitteln, sondern auch den Blick über die eigene „Schreibtischkante“ hinweg zu öffnen.

Das Webinar findet im Rahmen des Innovationsclusters SET4FUTURE statt und die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter info@bts-sachsen.de mit dem Betreff „Anmeldung SET4FUTURE-Webinar mit Ilberg & Weißfloh“ an. Sie erhalten am 27. Mai 2020 per E-Mail den Zugangslink zum Webinar.

 

 

Sachsen SigneDiese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.