Datum/Zeit
Date(s) - 13.06.19
9:00 - 16:30

Veranstaltungsort
BTS-Geschäftsstelle

Kategorien


Mit vereinten Kompetenzen zum Geschäftserfolg

Die erfolgsversprechende Idee ist gefunden, patentrechtliche Unwägbarkeiten sind ausgeräumt, notwendige Vorvereinbarungen wurden getroffen und die Sinne für die eigene Zielgruppe sind geschärft. Wie geht es nun weiter? Nach dem erfolgreichen Auftakt der Seminarreihe SET4FUTURE Academy im April 2019 lassen wir die Ideenphase hinter uns und schreiten im Innovationsprozess voran – hin zur Konzeptphase, in der die erfolgreiche Überführung der anfänglichen Idee in ein konsistentes Konzept das erklärte Ziel darstellt.

In der zweiten Veranstaltung der Reihe SET4FUTURE Academy setzen wir uns jedoch nicht nur mit dem Konzeptdesign als solches auseinander, sondern befassen uns ebenso mit den wichtigen Fragen drum herum, die in der Praxis auch gern einmal in den Hintergrund geraten: Welche Rolle spielt Teamdynamik für den Projekterfolg? Wie gestalte ich die Zusammenarbeit vertraglich aus? Welche Schutzrechte mit welchen Besonderheiten gibt es? Was gilt es im Rahmen der kostenoptimierten Produktkonzeption zu beachten? Und wie kreiere ich eine überzeugende Marke für mein Produkt?

Antworten auf diese und vielen anderen Fragen erhalten Sie in der zweiten Veranstaltung im Rahmen der SET4FUTURE Academy:

9:00 Uhr Eintreffen der Gäste
9:15 Uhr Begrüßung und Einführung
Christin Lorenz, BTS-Clusterkoordinatorin
9:25 Uhr „Innovative Teams schaffen innovative Konzepte“
Thomas Nagel, TOM SPIKE Innovationsberatung
10:45 Uhr       Kaffeepause
11:00 Uhr “Design to Cost – So behalten Sie von Anfang an die kostenoptimierte Marktlösung im Blick“
Sebastian Wolfram, WOLFRAM Designer & Ingenieure
12:15 Uhr Mittagspause
13:15 Uhr „Forschung im Verbund – Wie organisiere ich die Zusammenarbeit richtig? Und was ist im Ernstfall eines Exits zu tun?“
Dr. Axel Schober, Rechtsanwaltskanzlei Dr. Axel Schober
14:15 Uhr „Der Ausweg aus dem Schutzrechtsdschungel – Schutzrechte und ihre Möglichkeiten für neue Produkt-, Design- oder Verfahrenslösungen“
Sebastian Schied, Ilberg & Weißfloh Patentanwälte
15:00 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr  „Die Kraft der Marke – Grundlagen eines erfolgreichen Markenaufbaus “
Katrin Böhme, markenzoo
16:15 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Näheres zum Format SET4FUTURE Academy:

Gemeinsam mit unseren Experten aus dem BTS-Mitgliederkreis beleuchten Sie jede Innovationsphase aus den unterschiedlichen Blickwinkeln Innovationsmanagement, Patent / Recht, Innovationsmarketing sowie Produktkonzeption /- design. Ziel des Formates ist es, die Transfer- und Innovationskompetenzen der Teilnehmer zu fördern. Neben den Expertenbeiträgen lebt die Veranstaltungsreihe von einem intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den teilnehmenden Unternehmen. Insgesamt finden vier Seminartermine im Jahr statt. Der Einstieg ist auf Grund des modularen thematischen Aufbaus jederzeit möglich.

 

S4F_Academy_Schaubild_14022019

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Innovationsclusters SET4FUTURE statt.  Für SET4FUTURE-Partner ist dieses Angebot in der Jahresgebühr bereits enthalten.

Teilnahmegebühr (p.P. zzgl. 19 Prozent USt.):

SET4FUTURE-Partner            kostenfrei
BTS-Vereinsmitglieder 95,00 Euro
Sonstige Teilnehmer 180,00 Euro

 

Bitte melden Sie sich mit dem >> Anmeldeformular per Mail oder Fax spätestens bis zum 31. Mai 2019 unter info@bts-sachsen.de oder 0351-497615-99 an.

Wichtige Hinweise zur Anmeldung: Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung inkl. Rechnung. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass bei einer Stornierung bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingangsdatum) bzw. bei Nichterscheinen – auch im Krankheitsfall – eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 Euro (p.P. zzgl. 19 Prozent MwSt.) erhoben wird. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich.

Aufgrund einer limitierten Teilnehmerkapazität werden wir die Plätze entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Kostenpflichtige Besucher-Parkplätze stehen in den öffentlichen Parkhäusern in der Dresdner Innenstadt zur Verfügung (Altmarktgalerie, Centrum Galerie, Altmarkt).

 


Maßnahmen im Rahmen vom Innovationscluster SET4FUTURE werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.