Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 09.09.20
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Online-Format

Kategorien Keine Kategorien


Der Schienenverkehr steht vor großen Herausforderungen. Wenn er substanziell zur Erreichung der Klimaziele beitragen soll, muss er deutlich Marktanteile gewinnen. Dies setzt erhebliche Qualitätsverbesserungen voraus. Hier schlummern enorme Innovationspotenziale, was in besonderer Weise für den Schienengüterverkehr gilt. So müssen vor allem die Stillstandzeiten der Wagen verkürzt werden. Verbesserte Fahrwerke führen zu weniger Lärm und weniger Verschleiß. Zustandsabhängige Wartung vermindert die Ausfallzeiten und die automatische Kupplung beschleunigt die Zugbildung und verbessert die Arbeitsbedingungen. So lassen sich weitere Beispiele benennen, bei denen sich durch den Einsatz innovativer Lösungen aufgrund fortschreitender Digitalisierung der operativen Prozesse signifikante Effizienzsteigerungen erreichen lassen.

Mit dem Bundesprogramm Zukunft Schienengüterverkehr legt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur nun erstmals ein umfassendes Instrument vor, mit denen solch innovative Lösungen gezielt gefördert werden können. Um Sie hierüber umfassend informieren zu können, findet ein Online-Seminar zum Bundesprogramm Zukunft Schienengüterverkehr mit anschließender Projektwerkstatt statt. Das Online-Seminar ist eine Kooperation zwischen dem Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik Berlin-Brandenburg, dem Cluster Bahntechnik Bayern, dem sächsischen Innovationscluster SET4FUTURE, und dem Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB).

Als Unternehmen oder wissenschaftliche Einrichtung erhalten Sie so die Möglichkeit, sich umfassend über die Fördermöglichkeiten im Rahmen des Bundesprogramms Zukunft Schienengüterverkehr zu informieren. Zudem möchten wir Ihnen im Rahmen einer Projektwerkstatt die Gelegenheit geben, Ihre diesbezüglichen Projektideen zu platzieren und gezielt nach potenziellen Kooperationen, auch außerhalb der klassischen Branchengrenzen, zu suchen.

Programm

15:00 – 15.10 Uhr Begrüßung
15:10 – 15.15 Uhr Kurzvorstellung des Teilnehmerkreises
15:15 – 15.30 Uhr Schienengüterverkehr der Zukunft: Innovationspfade der Bahnindustrie
Jonas Heller, Knorr-Bremse AG, Sprecher des VDB-Arbeitskreises Güterverkehrssysteme
Tim Frank, Referent Verkehr und Logistik, Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB)
15:30 – 16.10 Uhr Vorstellung Bundesprogramm „Zukunft Schienengüterverkehr“ inkl. Fragerunde
Lisa Boeltzig, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Meike Holtkämper, Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung beim Eisenbahn-Bundesamt
16:10 – 16:40 Uhr Projektwerkstatt: Projektideen-Pitches aus dem Teilnehmerkreis
16:40 – 16.45 Uhr Zusammenfassung und nächste Schritte
16:45 – 17.00 Uhr Virtuelles „Get togehter“


Sie haben bereits eine Projektidee?

Sollten Sie daran interessiert sein, Ihre Projektidee zur Zukunft des Schienengüterverkehrs im Rahmen einer Pitch-Session den Teilnehmerinnen und Teilnehmern kurz vorzustellen, so teilen Sie uns dies bitte spätestens bis zum 20. August 2020 per Mail an mobilitaet@berlin-partner.de mit.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung

freight-train-363436_1920