ERCI_Logo_RGBInsgesamt wurden 42 Projektanträge für die aktuellsten Shift2Rail-Förderausschreibungen abgegeben, deren Bewerbungsfrist am 18. Juni 2019 endete. Acht Anträge involvieren dabei Unternehmen und Forschungseinrichtungen von ERCI Partnerclustern, darunter auch von BTS Rail Saxony. Dabei muss besonders der diesjährige hohe Anteil an teilnehmenden KMU betont werden.

Die Projektanträge, die von ERCI unterstützt werden, handeln um folgende Themen:

  • Fortschrittliche Karosserien für Eisenbahnen und leichte Materialien sowie innovative Tür- und Zugmodularität
  • Werkzeuge, Methoden und technologische Entwicklung der nächsten Generation von Fahrwerken
  • Ergänzende Services für Reiseexperten
  • Zustandsorientierte und vorbeugende Instandhaltung für Drehgestelle
  • Fortschrittliches Hinderniserkennungs- und Einbruchsicherungssystem für autonome Güterzuge
  • Lärm und Vibration
  • Künstliche Intelligenz für den Eisenbahnsektor

Eine Entscheidung über die Projekte, die Förderung erhalten sollen, wird Ende September erwartet. Wir drücken den Teilnehmenden die  Daumen.

Carlo Borghini, CEO of Shift2Rail JU, at the ERCI Innovation Awards 2018 © Berlin Partner/photothek

Carlo Borghini, CEO der Shift2Rail JU, auf den ERCI Innovation Awards 2018 © Berlin Partner/photothek