Aktuell hat die Corona-Krise weite Teile der Wirtschaft im Griff. Lieferengpässe bringen Produktionsstätten teilweise, wenn nicht sogar ganz zum Erliegen. Das Thema Innovation wird in Unternehmen dabei oft vernachlässigt, obwohl die Krise aktuell zeigt wie schnell Neuheiten umgesetzt werden können. Wie man diesen Schwung nutzt und warum es gerade jetzt wichtig ist über kostengetriebene Innovation nachzudenken, zeigte unser Innovationsexperte TOM SPIKE in einem Webinar am 23. April, durchgeführt im Rahmen der SET4FUTURE Academy.

Geschäftsführerin Nina Defounga und Innovationsexperte Thomas Nagel führten durch zwei Themenblöcke:

Auf der einen Seite lernten die Teilnehmer, wie sie in der Krise mit dem richtigen Fokus auf neue Geschäftsfelder, innovationsversprechende Entscheidungen treffen, ungenutztes Potential erkennen und zielgerichtet einsetzen.
Auf der anderen Seite erfuhren die Webinar-Teilnehmer, wie sie mehr denn je Kostentreiber identifizieren und kostengetriebene Innovation im eigenen Unternehmen strukturiert umsetzen können.

Zu guter Letzt erhielten die Teilnehmer hilfreiche Tipps wie kleine und mittlere Unternehmen, die unter den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise leiden, BAFA Fördermittel in Höhe von maximal 4.000 Euro gezielt für Innovation nutzen können. TOM SPIKE ist für BAFA-fähige Beratung gelistet und steht Unternehmen mit entsprechender Expertise zur Disposition.

Thomas Nagel steht Ihnen gern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weitere Webinare von TOM SPIKE:

7. Mai 2020: Live-Webinar: Technologie-Innovation für KMU
2
0. Mai 2020: Live-Webinar: „Zeitmaschine“ – Produkte der Zukunft entwickeln

 

 

 

Sachsen Signe

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.