Die Vorabversion des jährlichen Shift2Rail-Arbeitsprogramms 2019 mit den Themen für die Open Calls wurde veröffentlicht. Schauen sie sich die Themen an und teilen Sie uns mit, ob Sie Interesse an einer Ausschreibung haben! Denn mit unseren 12 Partnern unserer europäischen Bahnclusterinitiative ERCI sammeln wir ab jetzt alle Interessensbekundungen unserer Mitglieder, um zügig Konsortien bilden, da der Zeitraum zur Konsortienbildung und Bewerbung nur 6 Monate beträgt.

Das Budget der Calls wird 21,5 Mio. EUR betragen, davon nahezu 20 Mio. EUR an Fördermitteln. Bei RIA (Research and Innovation Actions) werden bis zu 100 % der förderfähigen Kosten und bei IA (Innovation Actions) bis zu 70% gefördert (ausgenommen Forschungsinstitutionen).

Ablauf Shift2Rail (S2R) Calls 2019:

  • Mitte Januar 2019: Offizieller Start der Ausschreibungen
  • 06. Februar 2019: Shift2Rail InfoDay
  • Mitte Juni 2019: Bewerbungsschluss
  • Anfang August/September 2019: Veröffentlichung der Ergebnisse
  • 1. Oktober / November 2019: Beginn der ausgewählten Projekte

Exklusiv für BTS-Vereinsmitglieder:

  • BTS-Mitgliedern bieten wir eine Beratung zum Programm durch die Geschäftsstelle.
  • BTS-Mitglieder können über BTS das Angebot der European Railway Clusters Initiative (ERCI) zur Suche nach geeigneten Partnern oder Förderkonsortien kostenfrei nutzen.
  • Im vergangenen Jahr hat ERCI 6 Konsortien bei der Antragstellung unterstützt, 3 davon waren erfolgreich (EMULRADIO4RAIL (IP2), Assets4Rail (IP3), TER4RAIL (IPX))

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme einer Ausschreibung haben, füllen Sie bitte  folgende Dokumente aus und senden Sie bis zum 01.02.2018 an info@bts-sachsen.de:

2019 Shift2Rail Open Calls

Innovation Programme 1 (IP1): Cost-efficient and reliable trains

Innovation Programme 2 (IP2): Advanced traffic management and control systems

Innovation Programme 3 (IP3): Cost Efficient and Reliable High Capacity Infrastructure

Innovation Programme 4 (IP4): IT Solutions for attractive railway services

Innovation Programme 5 (IP5): Technologies for sustainable and attractive European rail freight

Cross-cutting themes and activities