Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen stehen qualifizierte, motivierte Mitarbeiter, die sich mit ihren Fähigkeiten produktiv einbringen. Die individuelle Leistungsfähigkeit und -bereitschaft ist dabei eng an die persönliche Gesundheit und an die Zufriedenheit am Arbeitsplatz geknüpft. Zwei bedeutende Faktoren, auf die man als Führungskraft positiv einwirken kann. Eine Tatsache, den sich die Teilnehmer der BTS-AG Fach- und Führungskräfte zum Thema „Gesunde Führung – So halten Sie Ihr Unternehmen in Balance“ am 22. März 2018 nur allzu bewusst waren und das Treffen zum intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch nutzten.

Seminarleiterin Frau Dr. Sigrun Fritz von meerwert eröffnete den Workshop mit einer Vorstellungrunde samt Selbsteinschätzung zum eigenen Führungsstil, wobei sich die teilnehmenden Führungskräfte bemerkenswert offen und selbstkritisch zeigten. Sodann ging es auch schon zum ersten Thema des Workshops über – das Kümmern um die eigene Gesundheit und die Möglichkeiten, Stress im Arbeitsalltag zu reduzieren. Beispielsweise riet Frau Dr. Fritz dazu, regelmäßig Minipausen einzulegen. Selbst kurze Pausen zwischen 5 Sekunden und 5 Minuten, die bewusst zum „Abschalten vom Arbeitsalltag“ genommen werden, können das Stresslevel senken und die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit im Anschluss wieder merklich erhöhen.

Es schloss sich eine Einordnung psychischer Gefährdungen an, wobei das Augenmerk insbesondere auf das (frühzeitige) Erkennen sowie den richtigen Umgang mit den Folgen von psychischen Gefährdungen, wie psychische Ermüdung („Es geht nichts mehr rein“), Monotonie, psychische Sättigung („Keine Lust mehr…ich hab’s satt!“) und Stress, lag. Bei der Maßnahmenableitung warten Frau Dr. Fritz vor „blinden“ Aktionismus. Wichtig sei es, vor allem die Hintergründe (z.B. Prozesse, Strukturen, Werte) in der Problemanalyse zu beleuchten. Weiterhin wurden auch Formen des „Gesunden Führens“ diskutiert und erprobt – hierzu zählten u.a. Präsenz zeigen, mittels konstruktiven Fragen in der Sache konsequent bleiben sowie Wertschätzung vermitteln. Abschließend führte Frau Dr. Fritz die Teilnehmer in den ganzheitlichen Ansatz des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ein.

Vortrag zum BGM zum Download

Frau Kemter vom Institut für Arbeits-, Organisations-, und Sozialpsychologie der TU Dresden rundete das Arbeitsgruppentreffen mit der Vorstellung des anlaufenden Kooperationsprojekts „Gesundheit durch alter(n)sgerechte Führung in sächsischen KMU und KU“ (GaF) zwischen der Technische Universität Dresden und der AOK PLUS ab.

An dieser Stelle danken wir ebenso der AOK PLUS für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung um Umsetzung der Veranstaltung.

Jetzt zum kostenlosen Führungskräftetraining im Rahmen des GaF-Projekts anmelden!
Im Rahmen des Projekts „Gesundheit durch alter(n)sgerechte Führung in sächsischen KMU und KU“ sollen ca. 11 kostenlose Führungskräftetrainings durchgeführt werden. Die Trainings sollen von Ende Mai 2018 bis Anfang September 2018 stattfinden. Die zielgruppenspezifischen Trainings für Führungskräfte sollen zu einem gesünderen Miteinander führen und umfassen ein Online-Warm Up (1h), ein eintägiges Intensivtraining (8h) und ein Transfertraining (4h). Die wissenschaftlich fundierten Trainingselemente legen u.a. Schwerpunkte auf das Führungswerkzeug Kommunikation (Wertschätzung; Feedback) und alter(n)sgerechte Führung. Gerade in mittelständischen und kleinen Unternehmen in Sachsen zeigen neue Studien Vorurteile gegenüber älteren Arbeitnehmern die zur Altersdiskriminierung, geringer Wertschätzung Älterer und zu Gesundheitsproblemen führen können. Das angebotene Training soll dieser Entwicklung präventiv begegnen.

Folgende Trainingstermine werden angeboten:

Ort              Intensivkurs            Transferkurs

Dresden        Di, 29.05.2018                Mi, 27.06.2018
Leipzig           Mo, 04.06.2018              Mi, 04.07.2018
Chemnitz      Mo, 11.06.2018               Fr, 13.07.2018
Leipzig           Mo, 25.06.2018              Mo, 23.07.2018
Dresden        Mo, 02.07.2018              Di, 31.07.2018
Dresden        Di, 10.07.2018                 Di, 07.08.2018
Leipzig           Di, 17.07.2018                  Mo, 13.08.2018
Chemnitz      Do, 19.07.2018                Mi, 15.08.2018
Dresden        Mi, 25.07.2018                Mi, 22.08.2018
Dresden        Do, 02.08.2018              Do, 30.08.2018
Leipzig           Do, 09.08.2018              Do, 06.09.2018

Informationsflyer GaF zum Download

Ihre Ansprechpartnerin zum GaF-Projekt:

Anne Kemter (M. Sc. in Psychologie)
Technische Universität Dresden
Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften
Institut für Arbeits-, Organisations, und Sozialpsychologie

Telefon: +49 (351) 463 35992
Email: fuehrungstraining@mailbox.tu-dresden.de