Gute Nachrichten aus Berlin. Die sächsische Bahnindustrie freute sich über eine hohe Resonanz auf der Weltleitmesse für Eisenbahntechnik InnoTrans, welche vom 20. bis 23.09.2016 in Berlin stattfand. Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH war wieder mit einem sächsischen Gemeinschaftsstand vor Ort an dem 24 sächsische Aussteller präsentierten, darunter auch der BTS e.V.

Ein Highlight aus BTS-Sicht war die Preisverleihung des ERCI-Innovationspreises am sächsischen Gemeinschaftsstand im Rahmen des „Sächsischen Abends“ am 21.09.2016. Preise wurden in den drei Kategorien „Großunternehmen“, „kleine und mittelständische Unternehmen“ und „Coup de Coeur“, dem Jurypreis, verliehen.

Für die Entwicklung des „Eco DeMe Train“ nahm Bahnchef Dr. Rüdiger Grube persönlich den Innovationspreis in der Kate-gorie „Großunternehmen“ entgegen. Große Freude darüber auch bei den BTS-Mitgliedsunternehmen DB RegioNetz Verkehrs GmbH – Erzgebirgsbahn und der TU Dresden, welche umfassend in Entwicklung und Erprobung involviert waren. Als weiterer sächsischer Vertreter war auch die Technische Universität Chemnitz an diesem Projekt umfassend beteiligt.

Dr. Rüdiger Grube (DB AG) und Christoph Kraller (DB Südost-bayernbahn) nehmen den ERCI-Innovation Award in der Kategorie „Großunternehmen“ entgegen (Quelle: Rail Alliance)

Dr. Rüdiger Grube (DB AG) und Christoph Kraller (DB Südostbayernbahn) nehmen den ERCI-Innovation Award in der Kategorie „Großunternehmen“ entgegen (Quelle: Rail Alliance)

 

In der Kategorie „kleine und mittelständische Unternehmen“ ging der Preis nach Belgien an die Firma Ubidata für die Entwicklung ihres Telematikgeräts einschließlich Big Data-Auswertung zum effizienteren Flottenmanagement im Güterverkehr. Des Weiteren durfte sich die Natural Security Alliance aus Frankreich mit ihrer Mobile App zur schnellen und kontaktlosen Personenidentifizierung über den Jurypreis freuen.

v.l.n.r.: Prof. Jerzy Mikulski (ERCI-Jury-Mitglied), Keir Fitch (Head of Research and Innovative Transport Systems at EU Commission), Dirk-Ulrich Krüger (ERCI-Sprecher), Romain Toulotte (National Security Alliance), Paul Havelange (Ubidata), Prof. Markus Hecht (ERCI-Jury-Vorstand), Lucy Prior (Rail Alliance) (Quelle: Rail Alliance)

v.l.n.r.: Prof. Jerzy Mikulski (ERCI-Jury-Mitglied), Keir Fitch (Head of Research and Innovative Transport Systems at EU Commission), Dirk-Ulrich Krüger (ERCI-Sprecher), Romain Toulotte (National Security Alliance), Paul Havelange (Ubidata), Prof. Markus Hecht (ERCI-Jury-Vorstand), Lucy Prior (Rail Alliance) (Quelle: Rail Alliance)