Anlässlich bedeutender Normenrevisionen im Bereich der Zertifizierung von Managementsystemen lud BTS Rail Saxony gemeinsam mit dem BTS-Mitgliedsunternehmen newfast, am 23. August 2017 zum ersten Treffen der BTS-AG Innovationsmanagement ein. Knapp 15 Vertreter aus der sächsischen Bahntechnikindustrie folgten der Einladung und ließen sich über die wichtigsten Neuerungen bekannter Normen informieren.

Referent und Geschäftsführer von newfast, Uwe Peters, legte dabei sein Augenmerk auf die kürzlich erfolgten Normenrevisionen bei ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und  ISO 14001 (Umweltmanagement). Die Anforderungen wurden erweitert und die Prioritäten verändert. So fordern die neuen Normen nun weniger Formalismus, legen dafür aber umso mehr Wert auf die tatsächlichen Ergebnisse der Prozesse. Auch IRIS (International Railway Industry Standard), der Branchenstandard für Qualitätsmanagementsysteme in der Schienenfahrzeugindustrie, stand im Fokus der Veranstaltung. So informierte Peters die Teilnehmer darüber, dass die aktuellen Anforderungen der ISO 9001 in IRIS integriert, weitere Präzisierungen vorgenommen und der Zertifizierungsprozess zusätzlich verschärft wurde. Weiterhin wurde erreicht, dass IRIS nun als internationaler technischer Standard nach den Regularien der ISO anerkannt wird. So lautet die Bezeichnung künftig: ISO/TS 22163.

Das in Düsseldorf ansässige Unternehmen newfast zählt seit 2016 zu den mittlerweile 59 Mitgliedsunternehmen des BTS Bahntechnik Sachsen e.V. Herr Peters ist langjähriger Berater für Managementsysteme in der Schienenfahrzeugindustrie und hat bereits viele Unternehmen in Sachsen erfolgreich auf unterschiedlichste Zertifizierungen vorbereitet. Weitere Informationen zum Unternehmen können Sie der Unternehmenspräsentation entnehmen.

Sie denken darüber nach, Ihr Unternehmen nach dem IRIS-Standard zertifizieren zu lassen? Oder sind bereits IRIS-zertifiziert, müssen jedoch noch auf die neue Version (bis September 2018) umstellen? Wissen jedoch nicht, wie Sie es effizient und zielführend angehen sollen? Genau für diesen Fall möchten wir gemeinsam mit newfast unseren Clustermitgliedern ein Training zum beauftragten und internen Auditor ISO/TS 22163 (IRIS) anbieten. Angedacht sind hierbei ein Einzeltraining zur Vermittlung des Basiswissens und Handwerkszeugs sowie ein Gruppentraining zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Das Angebot wäre kostenpflichtig, jedoch zu BTS-Sonderkonditionen. Bei Interesse an einem IRIS-Training lassen Sie uns Ihre unverbindliche Interessensbekundung unter info@bts-sachsen.de zukommen. Das Angebot kommt nur zustande, wenn sich genügend Interessenten zum Thema finden.