Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) plant im Zeitraum vom 10.-16. September eine Delegationsreise unter Leitung des Sächsischen Wirtschaftsminister Martin Dulig nach Kanada durchzuführen. Die Planung befindet sich noch in den Anfängen, sodass bei der inhaltlichen Ausgestaltung auch noch Ihre Interessen (hinsichtlich Themen, Projekte, Unternehmen etc.) Berücksichtigung finden könnten – vorausgesetzt Sie sind am Wirtschaftsstandort Kanada interessiert.

KanadaKanada – ein Wirtschaftsstandort mit Zukunft

Kanadas Wirtschaftskraft basiert schon längst nicht mehr nur auf seiner Natur und seinen Bodenschätzen, sondern auf Wissen, Innovationen und Technologie. In den letzten zehn Jahren hat die Volkswirtschaft erfolgreich den Strukturwandel zur Hightech- und Dienstleistungsnation vollzogen. Das Ergebnis ist eine der modernsten Volkswirtschaften der Welt – serviceorientiert und leistungsstark. Innovative Sektoren, wie Bio- oder Informationstechnologien, werden gezielt gefördert.

Mit dem Freihandelsabkommen CETA präsentiert sich Kanada zunehmend als interessanter Wirtschaftspartner und Absatzmarkt für europäische und auch sächsische Unternehmen.

In den Bereichen Maschinen – und Anlagenbau, Elektromobilität und autonomes Fahren, Medizintechnik und Gesundheitswirtschaft, Infrastruktur, Industrie 4.0, Smart City, u.a. bieten sich interessante Kooperationsprojekte und Absatzmärkte auch für sächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Rund drei Viertel aller Industriebetriebe Kanadas liegen in den Provinzen Ontario und Québec.

Die Provinz Ontario will die Vorreiterrolle beim Klimaschutz in Kanada einnehmen und hat einen entsprechenden Aktionsplan vorgestellt. Der Ausbau der Elektromobilität spielt dabei eine wesentliche Rolle, aber auch das Thema energetische Gebäudesanierung und nachhaltiges Bauen.

Über die nächsten 12 Jahre sind Investitionen in Höhe von 185 Mrd. $ im Bereich Bau und Infrastruktur geplant, die u.a. auch im Transportsektor vielfältige Projektchancen in Aussicht stellen.

Weiterführende Informationen zum Wirtschaftsstandort Kanada:

Sie sind grundsätzlich am Wirtschaftsstandort Kanada und einer Marktbearbeitung dessen interessiert, dann melden Sie sich mit Ihrer unverbindlichen Interessensbekundung bis spätestens zum 2. März 2018 unter christin.lorenz@bts-sachsen.de zurück. Bitte lassen Sie mir mit Ihrer Interessenbekundung auch Ihre Antworten auf die folgenden Fragen zukommen:

  1. Markterfahrung: Bearbeiten Sie bereits den kanadischen Markt? Wenn ja, inwiefern?
  2. Themen und Projekte: Haben Sie für die Reiseplanung konkrete Themenwünsche oder Projektvorschläge?
  3. Vorhaben und Ziele: Haben Sie konkrete Vorhaben, für die Sie gezielt Projekt- bzw. Geschäftspartner suchen? Wenn ja, stellen Sie diese bitte kurz dar.
  4. Kontaktwünsche: Gibt es konkrete Unternehmen oder Institutionen, zu denen Sie gezielt Kontakt suchen? Wenn ja, zu welchen?

Bei näheren Fragen zur geplanten Delegationsreise steht Ihnen sehr gern Wolfgang Freese von der Wirtschaftsförderung Sachsen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Tel: 0351/21 38 130

E-Mail: Wolfgang.Freese@wfs.saxony.de