Am 13. Juni 2017 fand mit freundlicher Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen und dem polnischen ERCI-Partnercluster Southern Railway Cluster (SRC) der sächsisch-polnische Kooperationsworkshop „Innovation und Sicherheit im Bereich Straßenbahn“ bei den Leipziger Verkehrsbetrieben statt. In insgesamt acht Fachvorträgen erfuhren die 56 Teilnehmer Näheres über die Planungsstrategien der Dresdner und  Leipziger Verkehrsbetriebe, über die Herausforderungen, die sich aus dem wandelnden Nutzungsverhalten ergeben sowie über deren Innovationstätigkeiten. Das polnische Unternehmen Solaris Bus & Coach S.A. und das BTS-Mitglied SBF Spezialleuchten GmbH gaben Einblicke in ihr aktuelles Gemeinschaftsprojekt für die Leipziger Verkehrsbetriebe.

So wird die neue Fahrzeug-Flotte mit einer innovativen Innenbeleuchtungstechnik ausgestattet sein. Darüber hinaus referierte Prof. Dr.  Arnd Stephan von der TU Dresden über Energieeffizienz- sowie Energiespeicherkonzepte zur ressourcen- und umweltschonenderen Betreibung von Straßenbahnen. Abschließend informierte Dr. Adam Jablonski vom polnischen Partnercluster die Teilnehmer über die neuen Zulassungsregeln auf dem polnischen Markt. Der Rundgang durch die Werkhallen und die Leitzentrale der Leipziger Verkehrsbetriebe gab dem hoch informativen Programm einen erlebnisreichen Abschluss.

DieSächisch-Polnischer Kooperationsworkshop "Straßenbahnen" bei LVB zahlreichen Gäste aus Deutschland und Polen nutzten diese Gelegenheit zur Erschließung oder zum Ausbau Ihres Geschäfts in Polen. Auch im nächsten Jahr wird der sächsisch-polnische Austausch wieder stattfinden, jedoch dann voraussichtlich wieder in Polen!

Die Präsentationen der Veranstaltung stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an info@bts-sachsen.de.